Fast Forward

Kaum haben wir Perth verlassen mussten wir tatsächlich die Thermounterwäsche anziehen. Wie befürchtet zeigte sich das Wetter eher von der kühlen und unfreundlichen Seite. Da entschied Michi aufs Gaspedal zu drücken mit Ziel Sydney. Die sonnigen Unterbrechungen haben wir genutzt um die eindrücklichen Wälder mit riesigen “Gum Trees” (Eukalyptus Bäume) zu bestaunen, oder ein äusserst erfrischendes Bad im südlichen Ozean zu nehmen. Auf dem Weg zwischen Perth und Sydney liegt nicht nur der Nullarbor welcher mit 145.6 km der längste geraden Strassenabschnitt in Australien ist, sondern auch die beiden Städte Adelaide und Melbourne. Wir haben beide besucht, aber mit unseren Gedanken bereits an einer Strandbar irgendwo in Thailand ließen wir wohl die eine oder andere Sehenswürdigkeit aus, getreu dem Motto „Mut zur Lücke“. Zurück in Sydney, ist nun die Zeit gekommen, sich von Ron zu trennen. Er war ein zuverlässiger und äusserst robuster Weggefährte, doch auch an ihm sind die 35’000 km der letzten 6 Monate nicht spurlos vorbeigezogen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Carmen/Michi,

    Hope you are enjoying Christmas. Did you still get home the end of January or does the adventure continue? I must say when the Swiss go on vacation it is serious. Perhaps you will come to SC sometime on a smaller vacation. You are always welcome.

    Merry Christmas & Happy New Year,

    Dale & Debby

Hinterlasse eine Antwort